Kontakt SchriftgrößeKontrast
Schliessen

RuheForst. Auf einen Blick.

Sie suchen etwas anderes?

Schliessen

Geben Sie einfach Ihre Postleizahl oder Ihren Wohnort ein und aktivieren Sie die Suche. Dann wird Ihnen der nächstgelegene RuheForst-Standort angezeigt. Mit der Eingabe einer Umkreisentfernung können Sie sich mehrere Standorte anzeigen lassen und daraus den passenden auswählen. Mit Hilfe der folgenden Adressen (Postanschrift) können Sie die Verwaltung des jeweiligen RuheForst-Standorts kontaktieren. Hierbei handelt es sich nicht um die Adresse für die Navigation zum Friedhof! Die Anfahrtsbeschreibung zur gewünschten RuheForst-Anlage finden Sie auf der jeweiligen Internetseite.

      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      previous arrowprevious arrow
      next arrownext arrow

      Hildegard von Bingen und RuheForst!

      Am vergangenen Sonntag, dem 7. Mai 2023 konnte die Ortsgemeinde Niederhosenbach bei angenehmen Frühlingswetter die „Begegnungsstätte Hildegard von Bingen Niederhosenbach“, unter Anwesenheit zahlreicher Gäste, feierlich eröffnen.
      Der „Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg“ verbindet die verschiedenen Lebensstationen dieser berühmten Persönlichkeit des Mittelalters. Hierzu zählt selbstverständlich auch die Ortsgemeinde Niederhosenbach als Familiensitz und wahrscheinlichem Geburtsort von Hildegard. Zusätzlich zur genannten Begegnungsstätte konnten die Anwesenden an einer geführten Wanderung auf dem Rundweg „Hildebrechts Heimat“ rund um Niederhosenbach die Landschaft und verschiedene Sehenswürdigkeiten bestaunen.

      Hildegard von Bingen und Waldbestattungen im RuheForst in harmonischem Einklang.

      Hildegard von Bingen war eine Benediktinerin des 12. Jahrhunderts und gilt als eine der einflussreichsten Frauen ihrer Zeit. Sie war nicht nur eine bedeutende Theologin, sondern auch eine Mystikerin, Heilkundige, Naturforscherin und Komponistin. Hildegard hatte eine tiefe Verbindung zur Natur und betrachtete sie als Ausdruck Gottes.

      Die Waldbestattung im RuheForst ist eine Bestattungsform, bei der die Asche des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Urne im Wald beigesetzt wird. Diese Art der Bestattung ist besonders für Menschen geeignet, die eine enge Verbindung zur Natur hatten und ihre Liebe zur Umwelt auch nach dem Tod zum Ausdruck bringen möchten.

      Hildegard von Bingen und die Waldbestattung passen daher sehr gut zusammen, da beide eine tiefe Wertschätzung für die Natur und ihre heilende Wirkung haben. Hildegard von Bingen betonte die Bedeutung der Balance zwischen Menschen und Natur und glaubte, dass jeder Mensch durch seine Umwelt geprägt wird. Die Waldbestattung bietet daher eine Möglichkeit, diese Verbindung auch nach dem Tod aufrechtzuerhalten und in Harmonie mit der Natur zu bleiben.

      In der heutigen Zeit gewinnt die RuheForst-Bestattung immer mehr an Bedeutung, da immer mehr Menschen sich für eine natürliche und umweltfreundliche Bestattung entscheiden. Durch die Verbindung mit Hildegard von Bingen wird diese auch als eine spirituelle Erfahrung betrachtet, die die Verbindung zwischen Menschen und Natur in den Vordergrund stellt.

      Nach oben scrollen