Kontakt SchriftgrößeKontrast
Schliessen

RuheForst. Auf einen Blick.

Sie suchen etwas anderes?

Schliessen

Geben Sie einfach Ihre Postleizahl oder Ihren Wohnort ein und aktivieren Sie die Suche. Dann wird Ihnen der nächstgelegene RuheForst-Standort angezeigt. Mit der Eingabe einer Umkreisentfernung können Sie sich mehrere Standorte anzeigen lassen und daraus den passenden auswählen. Mit Hilfe der folgenden Adressen (Postanschrift) können Sie die Verwaltung des jeweiligen RuheForst-Standorts kontaktieren. Hierbei handelt es sich nicht um die Adresse für die Navigation zum Friedhof! Die Anfahrtsbeschreibung zur gewünschten RuheForst-Anlage finden Sie auf der jeweiligen Internetseite.

      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      Slide Background
      previous arrowprevious arrow
      next arrownext arrow

      Organspende

      Sich zu Lebzeiten mit der Frage auseinanderzusetzen, ob man nach dem eigenen Tod eine Organspende machen möchte und eine Entscheidung zu darüber treffen, ist bestimmt nicht einfach. Aber im Ernstfall kann eine solche Entscheidung eventuell Leben retten. Bedenken Sie: Organspenden bieten jedes Jahr zahlreichen Menschen die Chance auf ein längeres und besseres Leben.

      Eine klare Entscheidung für oder gegen eine Organspende ist für Ärzte, Angehörige oder Vertraute eine große Erleichterung. Denn sie können dann entsprechend Ihren persönlichen Wünschen handeln.

      Egal, ob man für oder gegen eine Organspende ist, es ist immer eine ganz persönliche Entscheidung und sie ist freiwillig. Außerdem lässt Sie sich jederzeit ändern. Jeder Mensch kann auf einem Organspendeausweis festhalten, ob er nach seinem Tod Organe spenden möchte oder nicht. Es besteht sogar die Möglichkeit nur bestimmte Organe freizugeben und andere auszuschließen oder diese Entscheidung einer bestimmten Person zu übertragen. Eine Organspende einer spendewilligen Person kann aber erst dann entnommen werden, wenn man für Hirntod erklärt worden ist

      Hirntod

      Hirntod ist ein Mensch, wenn die gesamte Funktion des Großhirns, des Kleinhirns und des Hirnstamms ausgefallen ist und dieser Ausfall nicht mehr behoben werden kann (irreversibler Hirnfunktionsausfall).

      Dieser Zustand muss von zwei Fachärzten unabhängig voneinander und anhand von klar definierten Richtlinien festgestellt werden. Diese Ärzte dürfen nicht an der späteren Organtransplantation beteiligt sein und nicht unter der Weisung eines beteiligten Arztes oder einer beteiligten Ärztin stehen.

      Über den nebenstehenden Link kommen Sie auf die Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland. Diese Internetseite bietet unabhängige und überprüfte Informationen.

      Organspendeausweis

      > Kostenfrei bestellen oder online ausfüllen

      Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
      Maarweg 149-161
      50825 Köln

      > Patientenverfügung und Organspende

      Letzte Meldungen

      Rendsburg feiert 825-jähriges Bestehen der Stadt!
      5. Juni 2024

      Rendsburg feiert 825-jähriges Bestehen der Stadt!

      1199 wurde Rendsburg erstmals schriftlich erwähnt und wuchs von einer Siedlung zu einer Stadt heran.Im Jahr 1199 wurde Rendsburg erstmals urkundlich erwähnt – die Stadt greift dieses Ereignis im Jahr
      Mehr erfahren »
      18. hessischer Bestattertag in Bad Wildungen
      5. Juni 2024

      18. hessischer Bestattertag in Bad Wildungen

      Am 8. Juni findet an der Holzfachschule Bad Wildungen der 18. Hessische Bestattertag statt. Ausrichter sind das Deutsche Institut für Bestattungskultur und der Landesinnungsverband für das Hessische Bestatterhandwerk. Zu dieser,
      Mehr erfahren »
      Der RuheForst Klosterhof Grabhorn feierte sein 10-jähriges Bestehen
      17. Mai 2024

      Der RuheForst Klosterhof Grabhorn feierte sein 10-jähriges Bestehen

      Am 16.05.2024 feierte der RuheForst Klosterhof Grabhorn sein 10-jähriges Bestehen. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Hartmut Kaempfe die geladenen Gäste. Bei seiner Ansprache ließ er die vergangenen 10 Jahre des RuheForstes
      Mehr erfahren »
      Nach oben scrollen