Der Abschied im RuheForst ist individuell. Unter freiem Himmel, inmitten der lebendigen Waldgemeinschaft, entsteht ganz ohne Zutun eine besondere Atmosphäre: Das Konzert der Vögel, das Rauschen des Windes, das Prasseln der Regentropfen oder das lautloses Fallen zarter Schneeflocken sind natürliche Gestaltungselemente. Die Verabschiedung im RuheForst bietet die Möglichkeit inmitten der Natur einen eigenen Weg zu finden, auf christliche Traditionen zurückzugreifen oder beides zu kombinieren. Hierfür steht grundsätzlich eine Andachtsstätte im RuheForst zur Verfügung. Sprechen Sie mit den Mitarbeitern im RuheForst Ihrer Wahl über Ihre Wünsche oder lassen Sie sich beraten. Ihr Bestatter kann ebenfalls bei der Gestaltung behilflich sein. Auch der Pfarrer der Heimatgemeinde hilft meist gerne, Brücken zu schlagen.
Print Friendly